Rezept: Die Feine

5. April 2020
Lesezeit: 3 Minuten
Reading Time: 3 minutes
Rezept: Cocktail: Die Feine, Brennlust, Stockach
Rezept: Cocktail: Die Feine, Brennlust, Stockach

Während ich diese Zeilen schreibe, beherrscht Corona unseren Alltag. Da das soziale Leben, wie wir es gewohnt sind, zum Stillstand gekommen ist, ändern sich auch die Gewohnheiten - oder manche Gewohnheiten werden etwas intensiver ausgelebt, als zuvor. 🙂

So z.B. auch bei Matthias und mir. Derzeit schauen wir die komplette Filmreihe von James Bond. Angefangen bei James Bond jagt Dr. No mit Sean Connery bis zu den neuen Filmen mit Daniel Craig. Was mich in diesen Filmen immer wieder fasziniert: Die Vielzahl an Cocktails und Aperitifs, die quasi ständig getrunken werden. Nicht zu vergessen, der wichtigste Drink in der Bond-Reihe: Wodka-Martini. Geschüttelt , nicht gerührt. Und dank dieser Filme habe ich mich in letzter Zeit vermehrt den Shortdrinks und Cocktails gewidmet, die man aufgrund ihrer Intensität eher langsam, zurückhaltend und elegant nippt. Als würde man sowohl dem handwerklich geschickten Bartender, als auch den feinen Zutaten ihren Tribut zollen wollen.

Nachdem ich schon vor längerem über die Ménage à trois von Bitsch geschrieben habe, möchte ich heute über einen komplett anderen Drink schreiben. Und auch diesmal stammt das Rezept nicht aus meiner Feder (wenngleich es in dieser Version ein wenig von mir abgeändert wurde, sorry David!).

David Gran von myBar by David Gran führt schon lange einen Blog, in dem er neue Rezepte vorstellt. Vor längerer Zeit hat er auch für Brennlust zwei Rezepte kreiert. Unter anderem dieses feine Cocktail-Rezept: Beauty Spot.

Und genau dieses wollte ich gestern Abend nachmixen, hatte aber keinen Lillet Blanc zur Hand. Diesen habe ich kurzerhand ersetzt durch Spirituosen, die in meiner Bar zu finden waren. Dass ich da moralisch flexibel bin, weißt Du ja bereits von meinen früheren Rezepten. 🙂 Der hier verwendete Wermut und Grenadine sind keine expliziten Produktempfehlungen oder bezahlte Werbung. Es ist tatsächlich einfach das, was ich da hab. 🙂

Rezept: Cocktail: Die Feine, Brennlust, Stockach

Ein kleiner Aufwand, der sich lohnt

Du weißt - ich liebe Rezepte, die nicht viele Zutaten benötigen und einen geringen Aufwand benötigen. Auch wenn dieser Cocktail ein klein bisschen aufwendiger ist als die Ménage à trois von Bitsch, lohnt es sich allemal. Dieser elegante Drink ist wirklich fabelhaft, denn er hat eine perfekte Balance zwischen herb und fruchtig. Und dann sieht er auch noch fabelhaft aus! 🙂

Genug geschwärmt, hier geht's zum Rezept!

Die Feine - geschüttelt, nicht gerührt

Alle Zutaten auf Eis kräftig shaken und in eine vorgekühlte Martinischale oder Cocktailschale abseihen.

(Natürlich darfst Du auch rühren, statt shaken, wenn Du magst!) 🙂

Aus dem Shop

Edelbrand: Trester/Grappa Muskateller, 35 cl - BRENNLUST Destillerie & Events Stockach

Trester (Muskateller) Jhg. 2021, 35 cl

41,90  inkl. MwSt.

Edelbrand aus Reichenauer Muskateller Trester, Jahrgang 2021, 40%vol, 35cl

In den Warenkorb
Likör: Orange 35 cl - BRENNLUST Destillerie & Events Stockach

Orangen Likör 35 cl

27,90  inkl. MwSt.

Likör aus handgeschälter Orangenschale, 42,5%vol, 35 cl

In den Warenkorb
London Dry Gin Green Edition 50 cl - BRENNLUST Destillerie & Events Stockach

LIMESTONE – Green Edition 50 cl

37,90  inkl. MwSt.

LIMESTONE London Dry Gin Green Edition, 45%vol, 50cl

In den Warenkorb
Brennabend mit Brennlust

Autorin Andrea

Ich brenne nicht nur für mein Leben gerne - sondern teile auch gerne mein Wissen, Erfahrung und Leidenschaft. In meinen Blogbeiträgen nehme ich Dich mit in den Alltag in unserer Brennerei und auf unseren kleinen Obstbaubetrieb. Natürlich gibt es zwischendurch auch Drinks zu genießen.

Newsletter

Solltest Du neue Blog-Beiträge oder Produkte nicht verpassen wollen, dann abonniere gerne meinen Newsletter. Keine Sorge, hier wirst Du nicht wöchentlich behelligt, ich verschicke maximal einmal im Monat einen kleinen, informativen Newsletter.