Rezept: Gin Fizz à la Brennlust

30. März 2019
Lesezeit: 3 Minuten
Reading Time: 3 minutes
BRENNLUST Rezept: Gin Fizz
BRENNLUST Rezept: Gin Fizz

Gin Fizz ist zurück! Zum Glück, denn Gin Fizz ist ein unglaublich einfacher und nicht weniger schmackhafter Cocktail! Fein säuerlich und weniger süß als ein Gin & Tonic. In den Weiten des Internets lassen sich etliche Gin Fizz Rezepte finden. Sie variieren meist in der Menge des Zuckersirups oder des Zitronensafts - manche gibt es sogar mit Eiweiß. Ihr merkt also: mal wieder ein Cocktail bei dem man das Rezept ganz nach seinem persönlichen Gaumen verfeinern kann!

Säuerlich und ganz einfach

Was ich am Gin Fizz am meisten schätze? Ich brauche nicht darauf zu achten, ob noch Tonic Water im Haus ist. Denn das einzige, was man neben einem Gin noch braucht, ist eine Zitrone und Mineralwasser. Zutaten, die zumindest bei mir immer im Kühlschrank sind. 🙂 Und Zuckersirup ist, falls man es nicht parat hat, innerhalb von 5 Minuten selbst hergestellt: Einfach die gewünschte Menge aus einer Einheit Wasser und einer Einheit Zucker in einem Topf zum Kochen bringen, bis der Zucker vollständig aufgelöst ist, abfüllen, fertig.

Das nachfolgende Gin Fizz Rezept habe ich mit meinem LIMESTONE London Dry Gin Red Edition kreiert - passt vorzüglich!

BRENNLUST Rezept: Gin Fizz

Gin Fizz

  • Eiswürfel
  • 4 cl Gin Red Edition
  • 2 cl frisch gepresster Zitronensaft
  • 1 cl Zuckersirup 1:1
  • Soda
  • Zitronenschnitz

Den Mixer mit Eiswürfeln füllen.

Gin, Zitronensaft sowie Zuckersirup hinzugeben und kräftig schütteln.

Absieben in einen Tumbler und mit Soda aufgießen.

Mit einem Zitronenschnitz garnieren.

London Dry Gin Red Edition 50 cl - BRENNLUST Destillerie & Events Stockach

LIMESTONE – Red Edition 50 cl

36,90  inkl. MwSt.

LIMESTONE London Dry Gin Red Edition, 45%vol, 50cl

In den Warenkorb
Brennabend mit Brennlust

Autorin Andrea

Ich brenne nicht nur für mein Leben gerne - sondern teile auch gerne mein Wissen, Erfahrung und Leidenschaft. In meinen Blogbeiträgen nehme ich Dich mit in den Alltag in unserer Brennerei und auf unseren kleinen Obstbaubetrieb. Natürlich gibt es zwischendurch auch Drinks zu genießen.

Newsletter

Solltest Du neue Blog-Beiträge oder Produkte nicht verpassen wollen, dann abonniere gerne meinen Newsletter. Keine Sorge, hier wirst Du nicht wöchentlich behelligt, ich verschicke maximal einmal im Monat einen kleinen, informativen Newsletter.